Christopher Thurn mit „Pierre-de-Coubertin-Preis“ ausgezeichnet

Schüler der PDG Losheim erhält Medaille für bestes Abitur im Fach Sport

Zum bereits achten Mal erfolgte an der Hermann Neuberger Sportschule die Verleihung des „Pierre-de-Coubertin-Preises“ als Auszeichnung für den besten Abiturienten im Fach Sport. LSVS-Präsident Klaus Meiser und der Minister für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon übergaben die Urkunden samt Medaillen an die Preisträger. Der „Pierre-de-Coubertin-Preis“ geht an Schüler, die sich einerseits durch besondere sportliche Leistungen, andererseits aber auch durch hohes Engagement in der Schulgemeinschaft auszeichnen. Der Mitte des 19. Jahrhunderts geborene Pierre de Coubertin war französischer Pädagoge und Begründer der modernen Olympischen Spiele. Er gab der olympischen Bewegung entscheidende Impulse, prägte aber auch das Fair Play und das Wirken für die Allgemeinheit. Mit der Namensgebung der Auszeichnung sollen zum einen die Verbundenheit des Saarlands zu Frankreich, zum anderen die der olympischen Idee innwohnenden sportpädagogischen Werte herausgestellt werden.

Christopher Turn zeichnete sich nicht nur durch starke Leistungen im Fach Sport aus (bei „Jugend trainiert für Olympia“ erzielte er gleich zweimal den Titel „Saarlandmeister“ in der Disziplin Skilanglauf), er setzte sich auch in seiner Funktion als stellvertretender Schülersprecher mit viel Herz und Engagement für seine Mitschüler ein und war jederzeit vertrauensvoller Ansprechpartner für alle Altersstufen. Thurn engagiert sich privat in gleich mehreren Vereinen. Zurzeit kickt er in der ersten Mannschaft der SF Bachem-Rimlingen, außerdem ist er Mitglied im Tennisclub TC Losheim und im Losheimer Turnverein. Auch an der Bühne hat er Gefallen. Als Schautänzer bringt er sich im Karnevalsverein Rot-Weiß-Losheim ein.

Mit dem Coubertin-Preis erhielt Thurn nicht zum ersten Mal eine Auszeichnung für hervorragendes soziales Engagement. Bereits vor 3 Jahren wurde ihm durch die Gemeinde Losheim am See der Peter-Dewes-Preis verliehen, der sozial engagierte Schüler ehrt.

Wie geht es nun weiter nach dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife? Ein weiteres Ziel hat der ehrgeizige Abiturient schon jetzt im Auge. Als nächstes möchte er einen Lehrgang zum Sportabzeichen-Prüfer erfolgreich absolvieren.

Titelbild: Die saarländischen Preisträger zusammen mit dem Minister für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon und LSVS-Präsident Klaus Meiser. Rechts hinten steht Christopher Thurn

Foto unten: Christopher Thurn zusammen mit seinen Lehrerinnen Myriam Eisenbarth und Gaby FinkFoto3