Seit dem Schuljahr 2015/16 „Modellschule Inklusion“

Einfach anders sein!
Die PDG hat sich immer als eine Schule für alle verstanden. So sind wir eine Schule, die alle drei Schulabschlussprüfungen unter einem Dach durchführt: Hauptschulabschluss, Mittlerer Bildungsabschluss und das Abitur.
An unserer Schule war es auch seit Beginn an üblich, Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf zu integrieren. Hier findet nun ein Perspektivwechsel statt:
Nicht mehr einzelne Schüler werden als förderbedürftig eingestuft und dann in die Klasse „integriert“, sondern die ganze Klasse ist im Blick und jeder Schüler soll entsprechend seinen Fähigkeiten gefordert und gefördert werden.
Der präventive Ansatz wird gestärkt, wodurch wir uns erhoffen, schneller und unbürokratischer bei auftretenden schulischen Problemen reagieren und einzelnen Schülern Hilfe anbieten zu können.
Hier machen wir uns als Modellschule Inklusion gemeinsam mit Regelschullehrern und Förderschullehrern frühzeitig auf den Weg, die Weichen für eine inklusive Schule zu stellen.