“Run for help” am Losheimer Stausee

Zur Unterstützung der „Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft“ führte die Peter- Dewes-Gemeinschaftsschule auch in diesem Jahr wieder den „Run &walkforhelp“ durch. Die DMSG ist eine Selbsthilfeorganisation, die an „Multiple Sklerose“ erkrankten Mitmenschen und deren Angehörigen hilft. Da die Ausgaben dieser Gesellschaft nur zu einem geringen Teil  durch öffentliche Mittel gedeckt werden, findet diese Initiative statt, die saarlandweit an allgemeinbildenden Schulen durchgeführt wird.

Die Teilnehmer suchten im Vorfeld des Laufes Sponsoren (Eltern, Verwandte, Gewerbetreibende …), die sich verpflichteten, für jeden gelaufenen Kilometer einen bestimmten Geldbetrag zu spenden. Eine Runde um den Stausee zählte vier Kilometer.

Schulleiter Gerd Bermann bedankte sich bei allen Organisatoren – allen voran bei Sportlehrer Reiner Prediger –  und Teilnehmern, aber auch bei der Gemeinde, die die Seeanlage für diesen guten Zweck zur Verfügung stellte.

Bermann als amtierender, aber auch Bruno Hewer als ehemaliger Schulleiter waren beim Lauf ebenso mit von der Partie wie der Losheimer Bürgermeister Lothar Christ.

Am Wegesrand unterstützten das örtliche DRK und die Schüler der Oberstufe den Lauf. Letztere waren an den Stempelkontrollstellen sowie bei der Beköstigung eingesetzt.

Die Spendengelder werden in den kommenden Wochen ausgezählt und die Summe wird in der Presse veröffentlicht. Spenden können aber auch weiterhin auf das Schulkonto, Stichwort „Run forhelp“, bei der Volksbank Untere Saar eG (IBAN: DE74 593922000000024210), eingezahlt werden. Der Reinerlös wird der „Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft“ zukommen.

2 3