Projektwoche mit der Textildesignerin Nathalie Dommergue

„Kreative Praxis“ hieß das Projekt, das unsere Klasse 6b  in der Woche vor den Sommerferien zusammen mit der Textil- und Modedesignerin Nathalie Dommergue aus Blieskastel gemacht hat.

Die Woche begann damit, aus Symbolen lebendige Dinge entstehen zu lassen. So wurden Schattenbilder mit Kreide und Kohle gemalt. Im Projekt ging es auch darum, zu sich selbst zu finden und das Vertrauen füreinander zu stärken. Deshalb wurde zeitweise auch mit verschlossenen Augen gemalt. Unsere Klassenlehrer Hanna Schuler und Michael Schillo haben auch mitgemalt. In der Turnhalle baute Nathalie Dommergue das Vertrauen der Kinder ineinander mit verschieden Spielen auf. Bei diesem Projekt ging es nicht um „Schönheit“ und „perfekt sein“, sondern darum, so zu malen „wie du es willst“. So liefen wir alle um einen großen Tisch und malten bei entspannender Musik an den Bildern unserer Mitschüler weiter.

Am nächsten Tag haben wir versucht Gegenstände dreidimensional aus Draht zu bauen und aus Ton zu formen. Auf großen Folien malten wir dann mit einem Edding Gesichter auf, die anschließend mit Jaxon-Ölkreide und Acrylfarbe ausgemalt wurden. Nach dem Trocknen der Folien wurde mit einer Rolle eine weiße Deckfarbe aufgebracht. Zum Schluss des Projekt schrieb jeder seinen Namen an sein Schattenbild und weil es so heiß war gab es für jeden noch ein Wassereis. Das Projekt hat der Klasse 6b sehr gut gefallen.

Karolin Weißler und Philomena Schmitt