Presse AG besuchte Trierer Radiosender

Wie funktioniert Radio? Wer sind die Menschen, die uns täglich gut gelaunt wecken? Und was kostet eigentlich Radio machen? Diesen Fragen konnten die Mitglieder der Presse AG einen ganzen Tag nachgehen. Der Trierer Stadtradiosender Cityradio Trier 88.4 gewährte ihnen einen Einblick in seine Räumlichkeiten und führte die Schüler an wesentliche Arbeitsweisen eines Redakteurs und Moderators heran. Auf dem Tagesprogramm stand zunächst die Besichtigung von Vertrieb und Studio. Dabei zeigte Moderatorin Hannah Böhme, wie so ein Studiomischpult funktioniert und was eine gute Moderatorin alles während einer Livesendung erledigen muss. Nachrichtensprecher Sven Rudolph gab indes Informationen zur Erstellung von radiotauglichen Nachrichtenmeldungen. Danach ging es raus in die Fußgängerzone, wo die Schüler in ihren roten Cityradio-Jacken eine Umfrage zum Thema „Frühlingsgefühle“ durchführten. Außerdem auf dem Programm  standen an diesem Tag das Schneiden von O-Tönen und erste Erfahrungen im Moderieren von Sendungen. „Off Air“ konnten die Schüler Texte einsprechen und sich hinterher selbst sprechen hören.

Presse AG-Redakteurin Vanessa Alt berichtet:

„Am Samstag, den 28.02.15 haben wir mit der Presse AG und Herrn Groß das Cityradio in Trier besucht. Herr Groß hat uns zuerst durch das Gebäude geführt und uns erklärt, wie das mit den Funksignalen des Radios genau funktioniert. Wir haben die Aufgabe bekommen, Leute auf der Straße zu interviewen. Später zurück im Radiosender haben wir die Aufnahmen des Interviews geschnitten. Wir durften auch die Nachrichten sprechen und haben Kuchen gegessen. Es war ein sehr lustiger Nachmittag und wir haben viel über das Radio gelernt.“